Abgeordnetenhaus von Berlin

Ausstellung 

     Mit allen Sinnen Kunst erleben!

Kunst für Menschenrechte

Kunst für Teilhabe

Logo mit dem Schriftzug: Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
Logo mit dem Schriftzug: Gefördert durch die Aktion Mensch
Logo mit dem Schriftzug: Freistaat Thüringen Gefördert; durch den Beauftragter für Menschen mit Behinderungen
Pressemappe Berlin: Inklusion im Blick – Pressemappe – Berlin August 2019
Flyer in leichter Sprache:  Flyer Inklusion-im-Blick Berlin Sozialdenker e V – leichte Sprache
Präsentation in leichter Sprache:    Präsentation_Inklusion im Blick in leichter Sprache
Infos zu Ausstellungseröffnung in Berlin:

Inklusion im Blick – Wanderausstellung kommt nach Berlin

„Vor zehn Jahren wurde das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ratifiziert. Diese UN-Konvention konkretisiert bestehende Rechte für Menschen mit Beeinträchtigungen und hat zum Ziel, ihre Chancengleichheit und Teilhabe in der Gesellschaft zu fördern.
Die Ausstellung „Inklusion im Blick“ ermöglicht Menschen mit und ohne Behinderung den gleichen Zugang zum Bereich Kunst und Kultur. Sie trägt dazu bei, den Blick auf die Menschen selbst und nicht auf deren Beeinträchtigung zu richten. Die Exponate zeigen Aufnahmen und Skulpturen von und mit beeinträchtigten Menschen – zum Anfassen und Begreifen. Kunst wird erlebbar und fördert die Bewusstseinsbildung im Sinne des Übereinkommens. Deutschlandweit ist die inklusive Wanderausstellung mit ihren barrierefreien Angeboten derzeit einzigartig“, so Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin.

Die Ausstellung wird am Mittwoch, den , 7. August 2019, um 18:00 Uhr, im Festsaal des Abgeordnetenhaus von Berlin durch Ralf Wieland eröffnet. Anschließend wird die Schirmherrin, Ulla Schmidt (Bundesvorsitzende Lebenshilfe e. V. und MdB) ein Grußwort halten. Dem folgt eine Podiumsdiskussion, an der neben Ulla Schmidt auch Dr. Klaus Lederer (Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa) und Christine Braunert-Rümenapf (Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung) teilnehmen. Die Moderation der Podiumsdiskussion wird Dominik Peter (Stellv. Vorsitzender Paritätischer Berlin und Vorsitzender des Berliner Behindertenverbandes) vornehmen. Als musikalische Begleitung ist Graf Fidi vorgesehen. 

Die Ausstellung ist vom 8. bis 27. August 2019 in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses von Berlin zu besichtigen. Am 15. August bleibt die Ausstellung geschlossen. Die Ausstellung wurde vom Verein Sozialdenker erstellt. Der Berliner Behindertenverband ist Kooperationspartner. Bisher wurde „Inklusion im Blick“ bereits in Thüringen gezeigt.

Jeder kann an der Eröffnungsveranstaltung teilnehmen. Anmeldungen sind erforderlich und ein Lichtbildausweiss muss mitgebracht werden. Bitte melden Sie sich bis spätestens 02.08.2019 per E-Mail unter folgender Adresse an: oeffentlichkeitsarbeit@parlament-berlin.de. Alternativ sind auch telefonische Anmeldungen (Tel.: 23 25 10 61)  bzw. per Fax (Fax:23 25 20 68) möglich. Melden Sie auch besonderen Unterstützungsbedarf für die Eröffnungsveranstaltung an. 

Öffnungszeiten der Ausstellung: Montag bis Freitag: 9.00–18.00 Uhr (außer an Feiertagen).

Adresse: Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5 10117 Berlin, www.parlament-berlin.de. Verkehrsanbindungen: S-Bahnhof: Anhalter Bahnhof, Potsdamer Platz U-Bahnhof: Potsdamer Platz, DB-Bahnhof: Potsdamer Platz, Bus: M 29, M 41, M 48, M 85, 200.

siehe auch PM: https://www.sozialdenker.de/2019/06/20/inklusion-im-blick-wanderausstellung-kommt-nach-berlin/

gemeinsam von der: BBZ/PM und ©Sozialdenker e.V. 2019